Sternenwicht

Schönes aus Papier und mehr…


Hinterlasse einen Kommentar

Heute gibt es Obst und eine Anleitung

Es ist mal wieder Sonntag und das Sommerwetter lässt leider zu wünschen übrig… da musste ich mir selbst etwas Sommerlaune zaubern und habe ein kleines Set aus Karte und Mini-Strandtasche (inspiriert von Barbara Reed) gewerkelt.

sternenwicht_obstset_1

Die Farben haben es mir total angetan und die kleine Strandtasche ist ganz schnell gemacht.

sternenwicht_obstkarte

Das Hintergrundpapier für diese Karte ist mit dem Stempelset „Fresh Fruit“ gemacht und ich finde, es passt einfach super zu dem Stempelset „Glasklare Grüße“ mit den passenden Framelits „Einweckgläser für alle Fälle“.

sternenwicht_minibeachbag

Die Mini-Strandtasche ist mit dem Designerpapier „Obstgarten“ gemacht. Aus einem 12″ Bogen bekommt Ihr 8 kleine Taschen heraus.

Hier findet Ihr die Anleitung für die Mini-Strandtasche.

Und falls Ihr diesen Monat noch einen 6 €-Gutschein ergattern möchtet, nehmt an meiner Sammelbestellung heute Abend bis 20 Uhr teil.

Social2_BonusDays_demo_July0716_DE

Jetzt wünsche ich Euch noch eine schönen Sonntag!

Eure Ulla


Hinterlasse einen Kommentar

Technik-Tag #2: Aquarelltechnik

Logo_Techniktag

Heute gibt es eine Karte zur Aquarelltechnik von mir. Dieses Mal hab ich eine der neuen InColors 2016 – 2018 von Stampin‘ Up! ausprobiert – und zwar Zarte Pflaume.

sternenwicht_allesgute

Für diese Technik braucht Ihr ein Stück Aquarellpapier (nicht zu grob), einen Wassertankpinsel und ein Stempelkissen Eurer Wahl (oder auch z.B. einen Nachfüller).

Für die Farbe habe ich etwas Stempelfarbe aus dem Stempelkissen in dessen Deckel gedrückt und ein paar Tropfen Wasser aus dem Wassertankpinsel hinzugemischt. Dann habe ich die Farbe mit dem Wassertankpinsel aufs Papier gebracht.

Bevor ich den Gruß gestempelt habe, habe ich das Papier erst gut trocknen lassen. Dafür könnt Ihr einfach warten oder Ihr fönt es trocken 🙂 Der Gruß stammt aus dem Stempelset für Gastgeberinnen „Grüße rund ums Jahr“. Die kleinen schwarzen Flecken sind mit einem Stempel aus dem Stempelset „Timeless Textures“ und dem Archivtinte-Stempelkissen in Schwarz gemacht.

Die Technik gefällt mir unheimlich gut, weil ich damit sehr schnell einen tollen Hintergrund bekommen kann.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und viel Spaß beim Ausprobieren…

Eure Ulla

 


Hinterlasse einen Kommentar

Technik-Tag #1 – Die Baby Wipe Technik

Neulich habe ich an einem Technikbuch-Tausch teilgenommen, bei dem 36 Stempelmäuse jede ein Beispiel für eine Technik gemacht haben. Mich hat das so begeistert, dass ich jetzt gerne jede Menge Techniken ausprobieren möchte.

Also habe ich mir überlegt, ich könnte ja einen Technik-Tag auf meinem Blog einführen. So habt Ihr dann auch noch etwas davon und bekommt vielleicht auch Lust, die ein oder andere Technik mal auszuprobieren.

Logo_Techniktag

Für den Technikbuck-Tausch habe ich mir die Baby Wipe Technik ausgesucht, weil ich erstmal klein anfangen wollte. Heute zeige ich Euch, wie das funktioniert.

Für die Baby Wipe Technik wird aus Babyfeuchttüchern eine Art Stempelkissen gebaut. Hierfür benötigst Du eine ausreichend große, flache Schale (meine war ca. 15 x 20 cm groß), so dass der Stempelblock hineinpasst, und Babyfeuchttücher ohne Öl. Hier habe ich zur Hausmarke eines Drogeriemarktes gegriffen.

BabyWipe_Farbauswahl

Außerdem brauchst Du die Farben Deiner Wahl als flüssige Tinte. Bequem sind hier die Nachfüllfläschchen. Ich habe mich für Bermudablau, Aquamarin und Petrol entschieden.

In die Schale legst Du jetzt 2-3 Feuchttücher übereinander und beträufelst sie mit den verschiedenen Farben, so dass die Farben ineinander laufen. Und schon ist Dein Stempelkissen fertig.

BabyWipe_Mischung

Ich habe für das Beispiel die tollen Luftballons aus dem Set „Partyballons“ verwendet, weil man auf deren Fläche schön die Farbverläufe sehen kann, die man mit dieser Technik erzielt.

BabyWipe_Ergebnis

Vielleicht habt Ihr ja auch mal Lust, diese Technik auszuprobieren. Übrigens, je feuchter das Feuchttuch ist und je mehr Farbe Ihr darauf verteilt, umso satter werden die Stempelabdrücke.

Verwendete Materialien:
– Babyfeuchttücher ohne Öl
– flache Schale oder Teller
– Stempelset „Partyballons“
– Nachfüller in Aquamarin, Bermudablau und Petrol

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und schicke Euch ein bischen Sonnenschein mit!

Eure Ulla